MAßSTAB UNSERES HANDELNS

1. Verantwortung gegenüber den Kunden
Unsere Kunden entscheiden über den Erfolg unseres Unternehmens. Aus diesem Grund steht der Kunde im Zentrum unseres Handelns und lenkt unseren Blick auf Kundennutzen und Kundenzufriedenheit. Die kontinuierliche Betreuung und Weiterentwicklung unserer Tools für den Kundendialog sind nur ein Beispiel dafür, dass wir den Worten auch Taten folgen lassen.

2. Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern
So wichtig der Fokus auf Kundenbedürfnisse auch sein mag, ohne motivierte, interessierte und gut ausgebildete Mitarbeiter/innen geht gar nichts. Deshalb sind uns der offene Umgang auch mit kontroversen Standpunkten und die Förderung der Leistungsbereitschaft wichtig. Wir wollen unseren Mitarbeiter/innen mit Wertschätzung begegnen und freuen uns darüber, wenn sich Engagement in Anerkennung widerspiegelt. Darüber hinaus bewerten wir das Prinzip der Langfristigkeit höher ein als eine quartalszahlenorientierte Unternehmenssicht.

3. Verantwortung gegenüber den Lieferanten
Wir begegnen einander mit Respekt und Fairness. Der Einkauf von Produkten und Dienstleistungen basiert auf gegenseitigem Vertrauen und Berechen­barkeit. Der zunehmenden Bedeutung einer „sauberen“ Lieferkette werden wir gerecht durch ein transparentes Lieferantenverzeichnis und einer ständigen Überprüfung dessen, was unsere strengen sozialen und ökologischen Richtlinien aufzeigen.

4. Verantwortung gegenüber der Gesellschaft
Die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung gehört für uns zum unternehmerischen Selbst­verständnis. Mit zahlreichen Aktionen unterstützen wir in Not geratene Menschen in unserer Region, fördern kulturelle Veranstaltungen und beteiligen uns an sozialen Projekten.

5. Verantwortung gegenüber der Umwelt
Umweltschutz ist in unserer Unternehmensphilosophie fest verankert. Die Einhaltung ressourcenschonender Produktionsprozesse, Verminderungs- und Vermeidungsstrategien für weniger Abfall sowie eine umfangreiche Verwendung ökologischer Hilfsstoffe ist zentraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Um den effizienten Einsatz von Ressourcen (Material, Energie, Wasser) bei Produkt und Produktion ständig zu verbessern, ist eine zielgerichtete Balance zwischen ökologischen und ökonomischen Belangen zu berücksichtigen.